Pizzaofen: klassischer Kuppelofen oder ein Backhaus

Zunächst die Gemeinsamkeiten der beiden Ofenformen. Für den privaten Gebrauch sind beide Ofenformen empfehlenswert, doch es gibt ein paar kleine entscheidende Unterschiede.

Optik

Moderne Backhäuser gibt es von der italienischen Manufaktur Fontana Forni in Edelstahl-Optik. Sie sind formschöne Häuschen, die jede Terrasse optisch aufwerten mit gewölbtem Dach, Satteldach oder Pultdach. Die optionale Zubehörliste ist lang und die Auswahl hat Einfluss auf die Optik wie Griffe, Ablageflächen oder Thermostate.
Klassische Kuppelöfen gibt es ebenfalls als moderne Edelstahl- Öfen mit verschieden farbigem Dach oder Mosaik, aber auch als verputzte Öfen mit klassisch italienischem Terracotta-Bogen. Die Auswahl ist groß. Valoriani bietet eher das klassische Design an, während Fontana auch hier die moderne Edelstahl-Optik offeriert.

Fontana-Grafik-Bauckhaeuser

Funktion

Beide Ofenformen sind Klassiker, jede auf ihrem Gebiet.
Backhäuser gab es schon im Mittelalter, sie sind Multitalente mit indirekter Befeuerung, einer großen Garkammer und verschiedenen Fächern unterhalb des Garbereichs mit Gär- und Warmhaltefunktion. Sie bilden alle Funktionen eines ursprünglichen Backhauses in Klein und liefern dadurch Komfort in der Zubereitung und beim Kochen (lies hierzu unseren Artikel „Mehr als ein Pizzaofen“).
Klassische Kuppelöfen blicken auf eine mindestens ebenso lange Tradition. Sie werden direkt mit Holz befeuert und waren daher schon immer nicht nur ein Ort des Kochens, sondern auch der Wärme und Geselligkeit.

Fontana-Grafik-Kuppeloefen

Befeuerung

Die Backhäuser werden mit Holz indirekt befeuert. Eine Brennkammer verbirgt sich unterhalb der Garkammer und die heiße Luft strömt durch ein patentiertes Umluftsystem in die Garkammer. So entstehen mehrere Temperaturzonen, die für das gleichzeitige Kochen verschiedener Speisen genutzt werden können.

Fontana-Grafik-IndirKochen

Die klassischen Kuppelöfen sind entweder mit Holz oder Gas zu befeuern. Der Gasbrenner wird werkseitig eingebaut oder kann bei einigen Modellen auch später noch nachgerüstet werden. Es ist möglich die Öfen abwechselnd mit Holz oder Gas zu betreiben, der Gasbrenner bleibt dann während der Holzbefeuerung einfach aus.

Mobilität

Sowohl die Backhäuser als auch die klassischen Kuppelöfen sind mobil. Fontana Backhäuser haben immer zwei Rollen und zwei versteckte Tragegriffe. Die Kuppelöfen gibt es in verschiedenen Varianten, entweder als mobile Öfen auf fahrbaren Untergestellen von Fontana, oder als table-top-Pizzaöfen zur Montage auf einem vorbereiteten Untergrund etwa in der Outdoorküche. Und dann gibt es noch die Bausätze der italienischen Manufaktur Valoriani, die zum Selbstbau geliefert werden und ganz individuell aufgebaut werden können, eingemauert, freistehend, verputzt oder mit Mosaik.

Fazit:

Die Unterschiede zwischen Backhäusern und klasssichen Kuppelöfen liegen neben dem Aussehen also in der Befeuerungsart und in der Größe des Garraums. Ein Backhaus bietet mehr Platz für Speisen und macht ein großes Angebot an Fächern für die Vor- und Nachbereitung der Speisen. Es eignet sich also als vollwertige Outdoorküche. Während der klassische Kuppelofen zwar auch ein Multitalent ist, und nahezu alle Speisen gart, seinen Fokus auf der direkten Befeuerung hat.

Besuche uns in unserer Ausstellung nahe Frankfurt am Main zu einem persönlichen Beratungstermin und schaue Dir die verschiedenen Modelle in Ruhe an. Wir beraten Dich ausführlich und finden gemeinsam den passenden Pizzaofen für den Garten oder die Terrasse. Vereinbare einen Termin mit uns!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!
In der Ausstellung!
TIPP!
In der Ausstellung!
In der Ausstellung!
Sofort lieferbar!
In der Ausstellung!