Pizzaofen: Fester Standort oder mobiler Pizzaofen

Planst Du eine Outdoorküche, in der der Pizzaofen ein Teil sein soll? Steht der Ofen als Einzelstück im Garten? Gibt es eine Basis, vielleicht in Form eines gemauerten Podests o.ä.? Oder soll der Ofen immer genau dort stehen, wo Du ihn brauchst: mal auf der Terrasse, mal auf der Wiese unterm Kirschbaum?

Der feste Standort:

Für den festen Standort irgendwo im Garten oder auf der Terrasse gibt es viele Möglichkeiten. Nahezu täglich erreichen uns Kundenbilder von ganz individuell aufgebauten Pizzaöfen. Sie reichen von selbstgebauten Backhäusern über große Outdoorküchen oder Lösungen auf der Terrasse. Mit unseren Bausätzen für klassische Kuppelöfen der Firma Valoriani bist Du absolut frei in der Gestaltung. Die Öfen lassen sich als Kuppelofen aufbauen und verputzen und versprühen so italienisches Flair. Sie können aber auch eingemauert werden in ein großes Ganzes. Wir liefern auch vormontierte Öfen, die einfach nur auf einer vorhandenen Unterkonstruktion befestigt werden und schon geht es los.

Wer eine Outdoorküche plant oder um einen Pizzaofen ergänzen will, hat meist schon einen Witterungsschutz, der es ermöglicht, den Pizzaofen auch einfach nur zu verputzen. Denn verputzt sollte er nicht im Regen stehen. Ist keine Überdachung vorhanden und soll auch nicht gebaut werden, empfehlen wir einen Kuppelofen mit Edelstahlkuppel der Firma Fontana oder das Modell Baby von Valoriani Forni. Sie sind absolut witterungsbeständig. Die Edelstahlpizzaöfen lassen sich als tabletop-Variante auf eine bestehende Fläche integrieren oder können mit Unterkonstruktion geliefert werden.

Mobile Pizzaöfen:

Hier liegen die Vorteile klar auf der Hand. Der Ofen ist beweglich, er lässt sich von einer Person verschieben, da die Unterkonstruktion Rollen und versteckte Tragegriffe hat. Fontana Forni ist hier führend. Ob Kuppelofen oder Backhaus, sogar eine kompakte Outdoorküche „Cucina“ mit Grill, Pizzaofen, Plancha und Wok sind im Angebot und außerordentlich beliebt. Mobile Pizzaofen sind die ideale Lösung für kleine Gärten, sie bieten volle Flexibilität und im Fall von Fontana Forni allerhöchste Qualität made in Italy.
Mobile Pizzaöfen werden direkt mit Holz oder Gas befeuert. Wer es gemütlich mag, erfreut sich während des Anheizens am Knistern und am Duft des Holzes. Für eilige Köche empfiehlt sich die Gasbefeuerung. In jedem Fall ist der Ofen nach ca. 40 Minuten Anheizphase bereit für die erste Pizza. Die Unterkonstruktion aus massivem Stahl dient hierbei als Ablagefläche für Holz oder weitere Utensilien, optional sind auch Ablageflächen bestellbar.

Deine Umwelt:

Es lohnt sich, bei der Planung Deines Pizzaofens einen Gedanken an die umliegenden Nachbarn zu verwenden. Du brauchst zwar für einen privaten Pizzaofen in Deinem Garten keine amtliche Genehmigung, aber eine gute Nachbarschaft ist viel wert. Bedenke also, ob sich vielleicht jemand gestört fühlen könnte, weil Du den Ofen direkt auf die Grundstücksgrenze setzt und suche das Gespräch. Der Geruch beim Anheizen und Kochen im Pizzaofen ist mit dem eines Grills oder eines Kamins im Wohnzimmer vergleichbar, der ebenfalls geruchlich wahrgenommen, aber in der Regel nicht als störend empfunden wird.

Vielleicht hast Du bereits eine Idee, wie sich dein Pizzaofen-Traum umsetzen lässt. Wir beraten Dich gerne persönlich in unserer Ausstellung nahe Frankfurt am Main oder am Telefon. Auf Wunsch senden wir Ihnen Kundenbilder zu, die zur Inspiration dienen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
In der Ausstellung!
Sofort lieferbar!
In der Ausstellung!
Sofort lieferbar!
TIPP!
In der Ausstellung!
In der Ausstellung!