Pizza, Pasta, glücklich sein! Vom Ofentest mit der eigenen Familie

Unser Mietöfen sind sehr beliebt – auch bei uns Mitarbeitern, die wir vielleicht noch auf der Suche nach dem richtigen Modell für den heimischen Garten sind. Was will ich damit machen? Mehr Pizza, mehr Brot, Fleisch, Kuchen oder Gemüse? Wo soll der Ofen stehen? Soll er mobil sein oder fest verbaut? Was kann ich den Nachbarn zumuten? Ist es überhaupt eine Zumutung ein Holzfeuer zu riechen? Wir finden eindeutig nein. Naja, eine Reihe Fragen ergeben sich nicht nur bei unseren Kunden, sondern auch bei uns.

ofen1

Um möglichst viele dieser Fragen zu klären, nehme ich ab und zu einen Mietöfen mit nach Hause und teste. Dieses Mal haben wir natürlich wie immer Pizza gebacken wie die Weltmeister. Wir sind zu viert, die Kinder lieben das, und sind wir mal ehrlich, wer kann einer knusprigen Pizza aus dem Holzofen schon widerstehen. Also, die erste Entscheidung, direkte Befeuerung ist ganz wichtig, damit die Pizza möglichst original italienisch wird, oder jedenfalls nahe dran kommt ans Original. Dafür heizen wir den Ofen auf 350 bis 400 Grad in 45 Minuten auf. Doch ist der Ofen einmal angeheizt, kann man ja noch viel mehr damit anstellen. Bei 200 Grad lässt sich auch gut aus dem Pizzateig ein leckeres Brot backen. Mit etwas Olivenöl und Salz haben wir so schon mal eine leckere Vorspeise. Wir haben auch Gemüse darin zubereitet, bei rund 150 Grad. Einfach rein in die Auflaufform, ein bisschen Öl und Kräuter drüber und vor sich hin schmurgeln lassen. Sehr lecker, schmeckt gleich ein bisschen nach Urlaub.

Der wahnsinnig tolle Holzofenduft betört auch die Nachbarn

ofen22Y2MSlXaiNpam

Ein anderes Mal haben wir nach dem Pizza backen abgewartet bis die Temperatur im Ofen auf ca. 280 Grad abgekühlt war. Und dann haben wir uns an Brot versucht, ein schönes Sauerteigbrot. Den Teig hatten wir am Vortag schon angesetzt. Nach dem Portionieren bekam er noch eine kurze Ruhephase und dann rein in den Ofen, Türe zu und Abwarten. Dieser Punkt fällt mir am Schwersten. Abzuwarten und nicht, oder nur zwischendurch mal kurz, gucken zu können, wie sich die Brote entwickeln. Aber es lohnt sich. Der Duft verrät schon einiges über das, was sich da im Ofen tut. Und das Ergebnis fanden alle toll. Sogar die Kinder - sonst eher mäßig begeistert beim Anblick von Brot - haben reingehauen.

ofen3

Die Nachbarn übrigens waren sehr positiv überrascht und haben kräftig mitgefiebert. Natürlich mit Abstand - wegen Corona - und die Pizza gab es diesmal nur über den Gartenzaun gereicht, statt gemeinsam an der langen Tafel zu essen wie beim letzten Mal. Aber so hatten wir auch mal die Ruhe, die anderen Gerichte auszuprobieren.

Unser Fazit zum direkt befeuerten Holzbackofen für zu Hause

Wir kennen jetzt beide Öfen, die für uns in Frage kommen, den Valoriani Baby mit 60cm Durchmesser und den Fontana Margherita mit der Backkammer von 60cm x 60cm aus der Serie Linea Red. Beide Öfen können sowohl mobil auf Rollen gestellt werden als auch fest installiert im Garten. Unser Ofen muss mobil sein, weil wir auch mal mehr Gäste haben und die Location innerhalb des Gartens wechseln wollen und müssen. Er soll natürlich direkt mit Holz befeuert werden, weil Papa und Sohn so gerne Feuer machen. Und weil Mama und Tochter finden, dass es damit so gut duftet. Und natürlich weil es so die allerbeste Pizza gibt. Die Nachbarn sind einverstanden und werden notfalls mit den Kochergebnissen bestochen. Es reicht uns eine kleinere Backkammer, weil die Öfen über 400 Grad heiß werden und die Pizza deshalb nur 90 Sekunden drin bleiben muss. Das heißt für uns, auch bei vielen Gästen können wir zusammen essen, weil die Pizza so schnell fertig ist. Und weil es natürlich viel geselliger ist, wenn jeder sich von der Mitte des Tisches nehmen darf und immer frische Gerichte hinzu kommen.

Wer jetzt noch weitere Detailfragen zum praktischen Handling der Öfen im heimischen Garten hat, ruft uns am besten direkt an. Der Chef ist natürlich der Fachmann auch für die ganzen technischen Fragen. Aber wir alle haben viel Erfahrung und Spaß am Kochen mit unseren tollen Öfen und können sicher bei der Entscheidung für den richtigen Ofen helfen. Ruft uns an oder schreibt uns eine Nachricht.

Tags: Mietofen
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel