Brot backen im eigenen Ofen

Vielen Menschen ist es wichtig, sich Zeit zu nehmen für das gemeinsame Essen. Sie schätzen die Zutaten und haben Spaß daran, ihre Mahlzeiten selbst zuzubereiten. Wichtig dabei sind immer qualitativ gute Lebensmittel und selbst etwas zu machen. Gemeinsam Kochen entschleunigt den Alltag, bringt Abwechslung und schärft den Sinn füreinander. Wenn wir der Corona-Krise etwas Positives abgewinnen wollen, dann vielleicht, dass sie uns die Gelegenheit bietet, gemeinsam zu Kochen und Zeit mit unserer engsten Familie zu verbringen. Selbstgebackenes Brot bleibt aufgrund der natürlichen Zutaten auch deutlich länger frisch. Und obendrein erspart einem das selbstgebackene Brot den Gang zum Bäcker.

Wir vermieten für diesen Zweck Holzbacköfen, die bei uns kontaktlos bestellt, bezahlt und abgeholt werden können. Vielleicht hat der eine oder andere Lust, das einmal auszuprobieren! Hier alle Infos dazu >>>

Brot backen

Brot backen ist nur einer der aktuellen Trends. Am besten gelingt das in einem Holzbackofen. Die Öfen zeichnen sich dadurch aus, dass sie mit Holz direkt befeuert werden. Das heißt, das Brot liegt im Ofen und nimmt so den einzigartigen Holzofen-Geschmack an. Perfekt für eine zünftige Brotzeit. Doch was macht einen guten Holzbackofen aus?

In erster Linie kommt es bei einem Holzbackofen auf die Form und die Isolierung an. In einem Holzbackofen mit Kuppelform zirkuliert die Luft auf einzigartige Weise und garantiert ein gutes Verbrennen des Holzes. Die Isolierung sorgt dann dafür, dass die Wärme, die im Ofen entsteht, auch darin gehalten wird. Und daran erkennt man die Qualität eines guten Ofens. Wie lange er die Temperatur halten kann, ohne permanent mit großer Flamme befeuert zu werden, das macht einen guten Holzbackofen aus. Es ist sozusagen sein Innerer Wert. Dazu gehört auch das Material des Bodens im Innern des Holzbackofens, es ist bei den Öfen von Valoriani und Fontana aus lebensmittelechter Schamotte. Ob der Ofen direkt oder indirekt befeuert wird, spielt dabei keine große Rolle, die Temperatur muss stimmen.
Der perfekte Teig

Der Holzbackofen an sich ist schon die halbe Miete für ein gelungenes Brot. Doch natürlich spielt auch der Teig eine entscheidende Rolle. Der große Vorteil ist dabei, dass der selbstgemachte Brotteig nur wenige Zutaten beinhaltet, und vor allem als Brotteig für Allergiker ganz individuell angesetzt werden kann. Eine Knetmaschine ist dabei allerdings von Vorteil. Es geht auch in Handarbeit, dann steigt der ideelle Wert des Brotes, doch empfehlen würden wir eine Bernardi Teigknetmaschine.

Rezept: Focaccia
Rezept: Bauernbrot

Ihr Partner rund um Holzbacköfen und Brotbacköfen

Wir von La Bottega Toscana sind seit 25 Jahren der Spezialist für Holzbacköfen. Unsere Kunden sind Privatleute, denen wichtig ist, zu wissen, was sie essen, und die Spaß am gemeinsamen Kochen und Backen haben. Viele Gastronomen vertrauen auf unser Know-How bei der Planung Ihrer Restaurants. Wenn auch Sie Interesse an unseren Mietöfen oder generell an Holzbacköfen haben, freuen wir uns über Ihren Anruf unter 06051 67777.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.